DiaTec 2020: Programm und Seminare

Schwerpunktthema: Big Data

Stand 08.12.2019

Freitag, 24.01.2020Samstag, 25.01.2020

Donnerstag, 23.01.2020

}

14:00 – 18:30 Uhr

tbd

Satellitensymposien

Ein Satellitensymposium in Zusammenarbeit mit Berlin Chemie.

So digital ist Diabetologie in Deutschland!

# D.U.T 2020 – Der neue Digitalisierungs- und Technologiereport

# EXPO bytes4diabetes 2020 – Die TOP-Digital-Projekte

# and the winner is ….! Die bytes4diabetes-Awards 2020

}

19:00 – 22:00 Uhr

tbd

Politische Foren:

Politische Foren:

1. Kamingespräch für Praxisinhaber

Was bedeutet Big Data in der zukünftigen Patientenversorgung? Worauf müssen wir uns vorbereiten? Werden durch Big Data neue Gesundheitsmärkte (erster und zweiter Gesundheitsmarkt) entstehen und wird der Arzt als Behandler von großen Monopol-Gesellschaften abgelöst?

Diskutanten:

Monika Kellerer (DDG), Martin Hrabe de Angelis (DZD), Nikolaus Scheper (BVND), Christian Klose (BMG), Christian Graf (Barmer GEK), Daniel Nathrath, ADA-Health, Markus Leyck Dieken, Gematik, Dr. Florian Fuhrmann, KV Telematik, Berlin

Moderation: Ann-Kathrin Döbler, Thieme

2. “BeraterInnen-Forum” für die Diabetes-BeraterInnen:

Wie wird sich das Berufsbild der Beraterinnen entwickeln / verändern? Wohin geht die Schulung? Wie stellen wir uns auf immer mehr Technik in unserem Berufsalltag ein? Welche Fortbildungsangebote werden gebraucht und wo gibt es Unterstützung?

Diskutanten:

Ulrike Thurm, Rosalie Lohr, Claudia Sahm, Doreen Birkmeyer, Gabriele Schätzler, Sandra Schlüter (AG DT)

Moderation: Katharina Boehm und Bernd Kulzer

Freitag, 24.01.2020

}

08:30 – 08:45 Uhr

Lutz Heinemann

Begrüßung und Warming-Up

}

08:45 – 10:45 Uhr

Bernd Kulzer, Bad Mergentheim

Symposium I

Big Data

  • Einführung in das Thema „Künstliche Intelligenz und Big Data“ 
(Bernd Kulzer)
  • KI und Big Data bei Diagnose und Therapie 
(Martin Christian Hirsch, Co-Founder und Chief Scientific Officer der ADA Health, Berlin)
  • Was haben wir bereits an „Big Data“ in der Diabetologie? Daten aus den DMPs 
(Bernd Hagen, ZI)
  • Wie unterstützt uns „Big Data“ bei Prävention und Therapie von Diabetes? 
(Martin Hrabě de Angelis, DZD)
  • Wie stehen Patienten zu Robotik und KI? Ergebnisse einer repräsentativen Studie der Pronova BKK (Imke Schmitz-Losem, Leverkusen)
}

10:45 – 11:30 Uhr

tbd

Kaffeepause

}

11:30 – 12:30 Uhr

tbd

Seminarblock I

mit folgenden Themen:

  1. Wo gehen all die Daten hin? Was passiert mit ihnen und wem gehören sie? 
(Friedrich und Sebastian Petry)
  2. Telemedizin in der Praxis – Wie bereite ich eine telemedizinische Sprechstunde vor? Welche Praxisstrukturen sind notwendig und was muss bei QM ergänzt werden? 
(Karin Schlecht und Claudia Sahm)
  3. Diabetes-Technologie im Berufsleben (Kurt Rinnert und Dirk Rose, Lehrstuhl Arbeitsmedizin Uni Mainz, Rosi Lohr)
  4. AID und DIY für Praxis-Teams – Wie schulen und betreuen wir zukünftig unsere Patienten? (Ulrike Thurm und Bernhard Gehr)
  5. Algorithmen und „Machine Learning“ – was müssen wir uns darunter eigentlich vorstellen?
(Adrian Tappe und Heiko Peuscher) 

}

12:30 – 13:45 Uhr

tbd

Mittagspause

}

13:45 – 14:45 Uhr

tbd

Seminarblock II

Wiederholung der Themen aus Seminarblock I

  1. Wo gehen all die Daten hin? Was passiert mit ihnen und wem gehören sie? 
(Friedrich und Sebastian Petry)
  2. Telemedizin in der Praxis – Wie bereite ich eine telemedizinische Sprechstunde vor? Welche Praxisstrukturen sind notwendig und was muss bei QM ergänzt werden? 
(Karin Schlecht und Claudia Sahm)
  3. Diabetes-Technologie im Berufsleben (Kurt Rinnert und Dirk Rose, Lehrstuhl Arbeitsmedizin Uni Mainz, Rosi Lohr)
  4. AID und DIY für Praxis-Teams – Wie schulen und betreuen wir zukünftig unsere Patienten? (Ulrike Thurm und Bernhard Gehr)
  5. Algorithmen und „Machine Learning“ – was müssen wir uns darunter eigentlich vorstellen?
(Adrian Tappe und Heiko Peuscher)
}

14:45 – 15:00 Uhr

tbd

Pause

}

15:00 – 16:30 Uhr

tbd

Partner-Symposien: Platin und Goldpartner

}

16:30 – 17:15 Uhr

tbd

Kaffeepause

 

}

17:15 – 18:30 Uhr

Prof. Michael Bordt

Der besondere Vortrag: Künstlicher Intelligenz –
Wer ist der besser Arzt – Mensch oder Algorithmus?

Prof. Michael Bordt, Jesuit, Philosoph, Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership der Hochschule für Philosophie, München

}

ab 19:00 Uhr

Abendessen

Samstag, 25.01.2020

}

08:30 – 10:30 Uhr

Guido Freckmann / Dorothee Deiss

Symposium II

Aktuelle Trends bei neuen Technologien:
  • ViDiKi – Erste Ergebnisse eines telemedizinischen Projekts (Simone v. Sengbusch)
  • Diabeter – die etwas „andere“ Klinik für Typ-1-Patienten (Dietmud Simm, NL)
  • Grenzen der Diabetes-Technologie – z.B. Hautreaktionen bei CGM und Pumpen: 
Wie beschreiben wir die Reaktionen? (Steffi Kamann)
  • Die elektronische Diabetesakte – Telematik und eDA (Matthias Rose, Charité)
  • Trusted Data Solutions und die Aufgabe der Bundesdruckerei (Dr. Robert Hilgers)
}

10:30 – 11:15 Uhr

tbd

Kaffeepause

}

11:15 – 12:45 Uhr

tbd

Partner-Workshops – Silberpartner

}

12:45 – 13:45 Uhr

tbd

Mittagspause

}

13:45 – 14:45 Uhr

tbd

Seminarblock III: Wiederholung der Themen aus Seminarblock I / II

}

14:45 – 15:00 Uhr

tbd

Pause

}

15:00 – 15:30 Uhr

Lutz Heinemann

Verschiedenes
  • Dr. Watson – Vorstellung eines CDSS-Systems (Andreas Thomas)
  • Ergebnisse eines telemedizinischen CGM-Projekts in Bayern (Christoph Neumann)
}

15:30 – 15:45 Uhr

tbd

Diskussion & Verabschiedung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen